+

FAQ zum MPP

Das Mitarbeiter PC Programm (MPP) ermöglicht es Ihren Mitarbeiter*innen die aktuellsten Computer, Laptops, Tablets  und Handys im firmeneigenen MPP-Shop zu leasen und die gewünschten Produkte durch eine Gehaltsumwandlung zu finanzieren. Da auf den entstehenden geldwerten Vorteil nicht ein Cent Steuern gezahlt werden müssen, lässt sich dabei leicht eine Ersparnis von bis zu 40% gegenüber dem Barkauf, für Ihre Mitarbeiter realisieren.

Das MPP wurde von der Bundesregierung bereits im Jahre 2006 ins Leben gerufen. Ziel war es, vor allem mehr Menschen zu motivieren sich in den Bereichen Computer & Internet weiterzubilden und den Zugang zu aktueller Hardware zu erleichtern.

Fast jeder zweite Mitarbeiter möchte stets auf dem aktuellsten Stand der Technik sein, nur ist vielen oft die Neuanschaffung aktueller Geräte zu teuer. Unternehmen, die über das Mitarbeiter PC Programm das Leasing neuester Geräte für Ihre Mitarbeiter ermöglichen, erzeugen damit den größten Vorteil überhaupt: Glückliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Glückliche Mitarbeitende sind motivierter und bleiben länger im Unternehmen. Das Mitarbeiter PC Programm hat den weiteren Vorteil, dass Ihre Mitarbeiter*innen zusätzlich mit der neuesten Technik auch ihre IT Kenntnisse erweitern können und so zu qualifizierteren Mitarbeitern werden. Neben einem erfolgreichen Retention Management steigern Sie so außerdem auch ihr Employer Branding und zeigen deutlich nach außen, dass Sie ein zukunftsorientiertes Unternehmen sind, das immer “State of the Art” ist.

Nicht zuletzt sparen Sie mit dem Mitarbeiter PC Programm Lohnnebenkosten.
Der angebotene Benefit ist bilanzneutral. Aktivierung und Abschreibung der Geräte erfolgt beim Leasinggeber. Selbstverständlich lassen wir Sie mit dem Verwaltungsaufwand nicht allein, sondern unterstützen Sie bei der Abwicklung des Programms durch unsere Arbeitnehmer- & Arbeitgeber*-Portale in denen jeder schnell und einfach die nötigen Informationen abrufen kann.

Alle Vorteile für Arbeitgeber finden Sie auch auf dieser Seite.

Viele Mitarbeiter möchten auch mit ihrer privaten Hardware auf dem neuesten Stand der Technik sein, gleichzeitig aber auch ihre Liquidität erhalten, um sich finanziellen Spielraum für zukünftige Entscheidungen zu sichern.

Die Lösung lautet hier: Leasing über das Unternehmen - mit dem Mitarbeiter PC Programm (MPP). Die Leasing Raten für den neuen Laptop oder das Handy werden dabei direkt vom Bruttolohn abgezogen. Die Geräte werden über die Firma geleast, aber können vollumfänglich privat genutzt werden. Der so entstehende geldwerte Vorteil muss dabei nicht versteuert werden. ( § 3 Nr. 45 EStG )

Zum Ende der Leasing-Laufzeit kann die, im Rahmen des MPP geleaste Hardware entweder zurückgegeben werden und das Mitarbeiter PC Programm für einen Folgevertrag genutzt werden. Alternativ kann das geleaste Gerät im Regelfall auch zu einem erwarteten Gebrauchtkaufpreis von 10% des Anschaffungswertes übernommen werden. Das Beste ist hier: Die notwendige Pauschalversteuerung übernimmt voll und ganz der Leasinggeber.

Alle Vorteile für Arbeiternehmer finden Sie auch hier.

Unser Sortiment wird täglich aktualisiert und enthält ca. 1.000 Produkte der beliebtesten Hersteller. Kontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie sich nach bestimmten Produkten erkundigen möchten.

Der firmeneigene MPP-Shop ist grundsätzlich während der gesamten Vertragslaufzeit für Ihre Mitarbeiter*innen verfügbar. Und das rund um die Uhr.

Da in der Regel all unsere Produkte eine hohe Verfügbarkeit haben, erfolgt die Lieferung ins Büro oder direkt nach Hause innerhalb weniger Werktage.

Die Nutzung des Mitarbeiter PC-Programms ist steuerfrei. Dies geht auf § 3 Nr. 45 EStG zurück, sodass bei privater Nutzung von betrieblicher Hardware kein geldwerter Vorteil versteuert werden muss. Eine spätere Pauschalversteuerung wird zum Vertragsende durch die Leasinggesellschaft übernommen.

Grundsätzlich ja. Sollte Ihr Unternehmen tarifgebunden sein, kontaktieren Sie uns bitte unter info@eleasa.de, damit wir die Umsetzbarkeit für Sie überprüfen können.

Nein, als Arbeitgeber entstehen Ihnen keine Kosten. Durch den Verzicht auf Bruttogehalt durch Ihre Mitarbeiter sind anteilig weniger Lohnnebenkosten zu zahlen.

Die Möglichkeiten, die es beim Ausscheiden während der Laufzeit gibt, werden im Nutzungsüberlassungsvertrag zwischen Ihnen und Ihren Arbeitnehmern vereinbart.

Ja! Als einziger Anbieter auf dem Markt bietet Eleasa das Dienstfahrrad-Leasing und das Mitarbeiter-PC-Programm aus einer Hand an! Folgen Sie einfach diesem Link.