+

Hintergründe

Das Mitarbeiter-PC-Programm (MPP) ermöglicht es Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die aktuellsten Computer, Laptops, Tablets und Smartphones im firmeneigenen MPP-Shop zu bestellen und die gewünschten Produkte durch eine Gehaltsumwandlung zu finanzieren.Da auf den entstehenden geldwerten Vorteil nicht ein Cent Steuern gezahlt werden müssen, lässt sich dabei für Ihre Mitarbeitenden leicht eine Ersparnis von bis zu 35% gegenüber dem Barkauf realisieren.

Das MPP wurde von der Bundesregierung bereits im Jahre 2006 ins Leben gerufen. Die Regierung unter dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder brachte die Idee im Rahmen der Initiative D21 auf den Weg, ehe seine Nachfolgerin Angela Merkel zusammen mit einem Team aus hochqualifizierten Fachleuten das Konzept letztendlich umsetzte.  Ziel der Initiative D21 war es, vor allem mehr Menschen zu motivieren sich in den Bereichen Computer & Internet weiterzubilden und den Zugang zu aktueller Hardware zu erleichtern.

Zusätzlich zeigte nicht zuletzt die Corona-Situation einer Vielzahl der deutschen Unternehmen ihren internen Nachholbedarf im Sachen Remote Work und Home Office auf. Gerade vor diesem Hintergrund erlebt das Mitarbeiter-PC-Programm aktuell eine Renaissance und verhilft zahlreichen Firmen und ihren Mitarbeiter*innen zu einem reibungslosen Übergang ins (optionale) Home Office.

Nutzen auch Sie die verbesserten rechtlichen Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen und führen Sie gemeinsam mit uns das MPP ein.